Nächster KUK IM TALK

Donnerstag, 6. Juni 2024 | 19:00 Uhr
Falsche Farm, Diebis

Donnerstag, 5. September 2024 | 19:00 Uhr
Seidel-Saal, Sulzbach-Rosenberg

Donnerstag, 5. Dezember 2024 | 19:00 Uhr
Ring-Theater, Amberg

KUK IM TALK ist unsere Eventreihe mit spannenden Gäst:innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft der Oberpfalz. Für regelmäßige Infos abonniert unseren Newsletter.

 

Lettering-Workshop: Experimentelle Schriftspiele mit SnoozeOne

Wir holen den Berliner Lettering-Künstler SnoozeOne für zwei Workshops am 25. und 26.05.2024 nach Amberg in Joanas fabelhafte Werkstatt.
Mehr Infos und Buchungs-Link weiter unten unter Aktuelles.

KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT

MITTLERE OBERPFALZ

Wir sind das regionale Netzwerk für alle Kreativschaffenden in der mittleren Oberpfalz (Raum Amberg, Amberg-Sulzbach und Schwandorf). Wir möchten die Kultur- und Kreativwirtschaft stärken und das kulturelle Leben vor Ort aktiv mitgestalten.

Andreas Richard

Andreas Richard

Büro Wilhelm

Büro Wilhelm

Mirjam Dettling

Mirjam Dettling

Mirjam Dettling

Dettling

Mirjam Dettling

Amberg

 

Kulturwissenschaft / Kunstgeschichte

Projekt- und Veranstaltungsmanagement 

Weiterlesen

Verena Fitzgerald

Verena Fitzgerald

Martin Frey

Martin Frey

Frey

Martin Frey
Amberg

Designer, Professor OTH Amberg-Weiden

Weiterlesen

Michael C. Geiss

Michael C. Geiss

Simon Hauck

Simon Hauck

Tim Hemzal

Tim Hemzal

Andreas Hofstetter

Andreas Hofstetter

Stefanie Hüser

Stefanie Hüser

Bianca Kruppa

Bianca Kruppa

Heike Lepke

Heike Lepke

Joana Müller

Joana Müller

Evelyn Mulzer

Evelyn Mulzer

Laura Radulescu

Laura Radulescu

Radulescu

Laura Radulescu
Amberg

Politikwissenschaft | Weiterbildung | EU & Internationale Organisationen 

www.linkedin.com/in/lauraradulescu/

Weiterlesen

Marcus Rebmann

Marcus Rebmann

Sebastian von der Recke

Sebastian von der Recke

Elke Renner

Elke Renner

Julia Riss

Julia Riss

OTV / Christoph Rolf

OTV / Christoph Rolf

Rolf

OTV | Christoph Rolf 
Amberg

www.otv.de

Weiterlesen

Anne Madlene Schleicher

Anne Madlene Schleicher

Peter Seliger

Peter Seliger

Simon Wiesner

Simon Wiesner

Simon Wiesner

Stadt Amberg

Stadt Amberg

Stadt Amberg

Stadtmarketing

Stadtmarketing

Marcus Trepesch

Marcus Trepesch

Udo Hartmann

Udo Hartmann

Roland Wochnick

Roland Wochnick

Andreas Wörz

Andreas Wörz

zweckdesign Werbeagentur

zweckdesign Werbeagentur

  • Aktuelles mehrweniger

    Lust auf einen Lettering-Workshop mit dem Künstler Snoozeone? Der Letter Artist besucht unser KUK-Mitglied Joana demnächst in ihrer Werkstatt in Amberg und ihr könnt entweder am Samstag, den 25.5. oder am Sonntag den 26.5. für je 3-4 Stunden an seinem Workshop teilnehmen (KUK-Mitglieder vergünstigt!) und gemeinsam ins Lettering einsteigen. Mit Tinte und einem Cola Pen, den ihr aus alten Getränkedosen baut, zaubert ihr im Handumdrehen eure eigenen Lettering-Werke.

    LETTERING WORKSHOP
    🗓️ Samstag 25.05.2024
    🗓️ oder Sonntag 26.05.2024
    🕙 ab 10:00 Uhr ca. 3 - 4 Stunden
    🥤 Für Snacks und Getränke ist gesorgt
    💸 69,00€ pro Person (49,00€ für KUKies)

    TICKET BUCHEN

    Wir freuen uns riesig drauf und danken Joana von fabelhaft vielmals für die Organisation und die tollen Räume, danke Lettering in Deutschland für die Unterstützung und danke Hempa für das Papier-Sponsoring! 🫶

    Schnell sein lohnt sich! Die Plätze sind begrenzt und KUK-Mitglieder zahlen 20€ weniger mit dem Code »KUKgoesLettering«.

    Eigene Getränkedosen und Pappen zum Upcycling sind willkommen. Bitte Sachen anziehen, die dreckig werden können oder was zum Überziehen mitbringen!

    __________________________________________________

    KUK IM TALK IM CAFÉ LAWENDLS – Am 7.3.24 lädt das Netzwerk der Kultur- und Kreativwirtschaft zu einem inspirierenden Abend mit spannenden Gäst:innen nach Schwandorf ein.

    Nach dem großen Erfolg des letzten Events im Dezember geht KUK IM TALK nun in die nächste Runde und lädt am Donnerstag, den 7. März, um 19 Uhr ins Café Lawendls in Schwandorf ein. Bei der kostenlosen Abendveranstaltung geben dieses Mal Kreative aus den Bereichen Gaming, Schauspiel, Malerei und Moderation Einblicke in ihre Arbeit.

    Zum Start stellt Volker Dietl das Gaming Festival PixelBlast kurz und knapp vor. Im Gespräch mit Mirjam Dettling berichtet der Medienfachberater für den Bezirk Oberpfalz vom letztjährigen Festival an der OTH Amberg und gibt erste Ausblicke für das diesjährige Programm – eine großartige Empfehlung für Gaming-Fans und Eltern von spielbegeisterten Kids!

    Anschließend unterhalten sich Anne Schleicher und Verena Fitzgerald mit mehreren Gäst:innen zum Thema „(Wie) kann man von Kunst leben?“. Dabei gibt die erfolgreiche Schauspielerin und Sängerin Anna Maria Sturm (bekannt aus Polizeiruf 110 und diversen Kinofilmen) Einblicke in ihren Werdegang und Arbeitsalltag. Daneben berichtet der junge „Künstler for future“ und Kunstlehrer Georg Lesk von der aktuellen Kunst-Challenge während seiner Elternzeit und erklärt, welche Rolle Social Media für seine Karriere spielt. Und zu guter Letzt erzählt die selbsterklärte Rampensau Franzi Glaser (bekannt aus der Sendung Adventsfranz), wie sie sich ihren kreativen Traumjob kurzerhand selbst zusammengebaut hat.

    Wir freuen uns auf einen spannenden, kurzweiligen Abend mit frischen Ideen, spannenden Menschen und offenem Austausch. Getränke und kleine Gerichte können im Lawendls bestellt werden. Eintritt kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig. 


    Donnerstag, 7. März 2024 | 19:00 Uhr
    Café Lawendls, Maximilianstraße 8, 92421 Schwandorf.
    Einlass ab 18 Uhr.

    __________________________________________________

    KUK IST ZURÜCK – Am 7.12.2023 startet die neue Eventreihe KUK IM TALK 

    Nach einer kreativen Sommerpause startet der Verein Kultur- und Kreativwirtschaft mittlere Oberpfalz die Eventreihe KUK IM TALK am 7.12. um 19 Uhr im Ringtheater und lädt herzlich zu einem inspirierenden Abend mit spannenden Gäst:innen ein.

    Zum Start stellt Gerald Stelzer, Geschäftsführer der Hotel Fronfeste, sein neuestes Projekt AUERBASE „gate to mars" vor. Kurz und knapp gibt er Einblicke in den Entstehungsprozess des Auerbacher Themenhotels, das auf 60.000 qm das Leben auf dem Mars simulieren und ein neues Highlight der regionalen Tourismusbranche werden soll. Mirjam Dettling wird den Start in den Abend moderieren und Fragen zum Projekt stellen.

    Weiter geht's mit etwas Neuem: in einer kleinen Talk-Runde unterhalten sich Anne Schleicher und Verena Fitzgerald mit mehreren Gäst:innen zu einem aktuellen Thema. Passend zur Winterzeit und der einmaligen Atmosphäre im Ring-Theater wird am 7.12. über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Kinos in unserer Region diskutiert. In Zeiten von Streamingdiensten und Heimkinos geht es um die einzigartige Magie von Lichtspielhäusern und ihre verschiedenen Strukturen und Ausrichtungen. Dabei verrät Andreas Wörz die neuen Pläne für sein Ringtheater, Stephan Götz-Kräußl vom Cineplex Amberg zeigt wie die Kino-Gruppe heute und morgen ihr Publikum anlockt, Josef Lommer und Florian Scheuerer vom Andreasstadel in Regensburg erzählen wie die Verbindung von Kino und Kulturort in der Großstadt funktioniert und das Team vom Kino Lila in Lam bringt seine Perspektive von einem selbstorganisierten Dorfkino ein.

    Wir freuen uns auf einen spannenden, kurzweiligen Abend mit frischen Ideen, spannenden Menschen und offenem Austausch. Getränke und Kinosnacks gibt's an der Kasse. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

    __________________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 01.06.2023 um 19:00Uhr im Ring-Theater in Amberg statt.

    Auf dem Programm rund um und aus der Kultur- und Kreativwirtschaft steht diesmal:
    - Wir lernen Sven Faller, Jazz-Kontrabassist aus Schwandorf, endlich mal kennen
    - Heike Unger bringt uns Yarn-Bombing näher und erzählt uns von ihrer Veranstaltung, der Woolinale, die vor ein paar Wochen in Köln stattgefunden hat
    - Start des bundesweiten KulturPasses für 18-Jährige im Juni 2023 - wir tragen die wichtigsten Infos zusammen und sprechen darüber mit Simone Maaß, die neue Amberger Stadträtin der Grünen

    Weitere EDoMos finden jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats statt, also wieder am 06.07., 03.08., 07.09. usw.

    ______________________________________________

    Unser nächster Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 04.05.2023 um 19:00Uhr in der Kebbel-Villa in Schwandorf statt.

    Kebbel-Villa | Oberpfälzer Künstlerhaus, Fronberger Straße 31, Schwandorf-Fronberg

    Das Programm:
    - Trendzement - Fugenlose und kreative Wand- und Bodengestaltungen mit Mikrozement und Marmorkalkprodukten
    - Grit Linz aus München stellt den Verein Lettering in Deutschland e.V. vor
    - Das Marionettentheater Schwandorf feiert einen Tag nach dem EDoMo Premiere in der neuen Spielstätte, die gleich neben der Kebbelvilla liegt. Wir dürfen einen ersten Blick reinwerfen.

    Weitere EDoMos finden jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats statt, also wieder am 01.06., 06.07., 03.08., 07.09. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 06.04.2023 um 19:00Uhr im Ring-Theater in Amberg statt.

    Auf dem EDoMo-Programm steht diesmal:
    - Anfang März fand die 27. Oberpfälzer Baumesse im ACC statt. Harald Graf von der hp werbeagentur betreut dieses Projekt seit Anfang an. Er wird uns einen Blick hinter die Kulissen gewähren und wir werden seinen Beitrag zu dieser für die regionale Bauwirtschaft wichtigen Veranstaltung beleuchten - Ein Best-Practice aus der Kultur- und Kreativwirtschaft.
    - weitere Programmpunkte sind in Arbeit


    Weitere EDoMos dann jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 04.05., 01.06., 06.07. usw.

    ______________________________________________

    Unser nächster Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 02.03.2023 um 19:00Uhr bei der Fa. Baumann Automation im Industriegebiet Immenstetten statt.

    ACHTUNG: Es ist eine Anmeldung unter anmeldung(at)kukmo.de erforderlich, damit die location entsprechend der Besucherzahl vorbereitet werden kann!

    Diesmal
    - stellt uns Robert Wismet seine Firma Rowisoft und das Projekt, an dem sie gerade arbeiten, vor, die Plattform utalic, mit der man ohne Codier-Kenntnisse Apps und Programme erstellen kann
    - gibt uns Armin Keck vom Architekturbüro Zunner Einblicke in ein spannendes Projekt: das neue Regensburger Museumsdepot
    - lernen wir Sven Faller kennen, einen erfolgreichen Jazz-Kontrabassisten aus Schwandorf
    Außerdem bekommen wir bei einem Rundgang Einblicke, was die Fa. Baumann Automation eigentlich so macht.

    Der April-EDoMo findet am 06.04. wieder im Ring-Theater statt.
    Weitere EDoMos dann jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 04.05., 01.06., 06.07. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 02.02.2023 um 19:00Uhr im Ring-Theater in Amberg statt.

    Auf dem EDoMo-Programm steht diesmal:
    - Wolfgang Meidenbauer, der Geschäftsführer des Landestheater Oberpfalz, ist zu Gast. Wir lernen ihn und das LTO kennen. Hochspannend!
    - Außerdem zu Gast ist Sandra Dehling, die neue Geschäftsführerin des Luftmuseum. Wir freuen uns darauf, auch sie kennenzulernen.

    Der EDoMo im März findet am 02.03. bei der Fa. Baumann Automation im Industriegebiet Immenstetten statt.
    Weitere EDoMos dann jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 05.04., 04.05., 01.06. usw.

    ______________________________________________

    KUK wünscht einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr!

    Der erste Netzwerkabend EDoMo in 2023 findet am Do., 05.01. um 19:00Uhr an einem besonderen Ort statt: dem Kulturstadel in Amberg (Deutsche Schulgasse 9, Amberg, gegenüber der Schulkirche)

    Seit über 20 Jahren betreiben Elisabeth Kraus und ihre Mitstreiter dort mit viel Herzblut und Engagement ein kleines Figurentheater mit z.T. selbstgeschriebenen Stücken und handgefertigten Puppen und Dekorationen.
    Von ihrem Mann, Horst Kraus, der als Bauplaner mit der Sanierung des Kulturstadels befasst war, erfahren wir Interessantes über die Geschichte und die baulichen Besonderheiten des historischen Gebäudes.

    Im Anschluß können wir in der Atmosphäre des Gewölberaumes bei einem Glühwein miteinander ins Gespräch kommen.

    Weitere EDoMos jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 02.02.2023, 02.03., 06.04., 04.05. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 01.12.2022 um 19:00Uhr im Ring-Theater statt.

    Diesmal begrüßen wir im Kinosaal wieder spannende Gäste aus der Kultur-und Kreativwirtschaft:
    - Barbara Hauck, erzählt uns etwas über die Zukunft des Stadttheaters Amberg
    - Michael C. Geiss (Fotograf) zeigt uns seine Segel-Fotos
    - Lukas Höllerer stellt uns den Sündikat e.V. vor, der im Weidener Ring-Kino zuhause ist
    Moderation: Anne Schleicher

    Weitere EDoMos jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 05.01.2023, 02.02., 02.03. usw.

    ______________________________________________

    Unser nächster Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 03.11.2022 um 19:00Uhr in der historischen Druckerei Seidel in Sulzbach-Rosenberg statt.

    Historische Druckerei Seidel, Luitpoldplatz 4, Sulzbach-Rosenberg

    Dort erfahren wir von Maria Müller etwas über die Geschichte des Hauses.

    Desweiteren gibt uns Stefan Mühleisen Einblicke in Marketing- und Design-Prozesse bei Adidas. „Von der Idee zum Produkt. Der kreative Prozess dokumentiert. Ein Beispiel aus der Sportartikelbranche“

    Und von Hanna Regina Uber und Robert Diem bekommen wir Ihre Arbeit vorgestellt. Unter dem Namen 'Kunstprojekt Aschach' haben sie eine Art Marke auf dem Kunstmarkt der Region geschaffen.

    Weitere EDoMos finden jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats statt, also wieder am 01.12., 05.01.2023, 02.02. usw.

    ______________________________________________

    Am 06.10.2022 laden wir zu 'Hallo KUK', unserer nachgeholten offiziellen Gründungsveranstaltung, ins Ring-Theater ein.

    Der Abend ist als großes Netzwerk-Event geplant. Es werden Carola Kupfer, BLVKK und Sebastian Knopp, Clustermanager der Stadt Regensburg sprechen, und wir werden das Netzwerk KUK ausführlich vorstellen.
    Wer dabei sein möchte, aber noch keine Einladung erhalten hat, bitte einfach bei uns melden.

    Weitere EDoMos jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 03.11., 01.12., 05.01., 02.02. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 01.09.2022 um 19:00Uhr im neuen Siemens Besucherzentrum The Impulse in Amberg statt.
    Der Besucherparkplatz mit Zufahrt über den Liebengrabenweg steht zur Verfügung. Die Schranke öffnet automatisch beim Drücken der linken Klingel. Einlass ist ab 18:30Uhr.

    ACHTUNG: Es ist diesmal eine Anmeldung notwendig. Anmeldung bis spätestens 31.08. unter marcus.rebmann@kukmo.de

    Wir freuen uns auf Michael Pöllmann, der das Schwandorfer Marionettentheater vorstellt. Das Haus hat Tradition, es besteht seit 45 Jahren!

    Außerdem bekommen wir von Markus Siegert, dem Leiter von The Impulse, eine Führung durch das hochmoderne Gebäude inklusive einem Blick in das Elektronikwerk des Amberger Siemens-Standortes.

    ______________________________________________

    Geschafft!

    Eine Woche kostenlose Workshops für Jugendliche zum Thema „Insekten, aber anders“

    In Zusammenarbeit mit KOJA und der Umweltwerkstatt Amberg haben wir uns eine Woche am Ferienprogramm der Stadt Amberg beteiligt.

    An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten. Sowohl die tollen Teilnehmer*Innen, als auch alle Workshopleiter*innen und Helfer*Innen haben die Woche besonders gemacht. Wir hatten sehr viel Spaß. Danke, Danke, Danke!

    Und für alle die mehr wollen - wir sind dran. Unser Angebot KUKup soll zu einem regelmäßigen Format an Wochenenden wachsen. Wir planen eine neue Staffel für den Herbst und versuchen aktuell nach Finanzierungsmöglichkeiten, damit wir dauerhaft kostenlose, kreative Workshops für Jugendliche anbieten können.

    Bisher arbeiten wir komplett ehrenamtlich. Wenn ihr uns unterstützen wollt erzählt gerne anderen von unserem Projekt, helft uns mit einer kleinen Spende an den Verein, werdet Mitglied oder lasst uns einfach ein bisschen Feedback da. Wir freuen uns über jede Hilfe!

    Jetzt erstmal noch schöne Sommerferien und dann bis gleich!

    #kuk#kreativwirtschaft#kulturundkreativwirtschaft#jugendarbeit#workshops#jugendliche#insekten

    #ferienprogramm @blvkk.de

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 04.08.2022 um 19:00Uhr im Ring-Theater statt.

    Auf dem EDoMo-Programm steht diesmal:

    - Der Baureferent der Stadt Amberg, Markus Kühne, hat als Thema seiner kürzlich erschienenen Dissertationsschrift die Glaskathedrale gewählt (Die "Glaskathedrale" in Amberg : Grundlagen und Hintergründe der Industriearchitektur von Walter Gropius). Wir sprechen mit ihm darüber.

    - Der EDoMo fällt auf die Halbzeit des diesjährigen Amberger Kunstsymposiums, welches im Ring-Theater und in der Spitalkirche gastiert. Wir machen einen Rundgang, kommen mit den Künstlern ins Gespräch und freuen uns auf exklusive Einblicke.

    Weitere EDoMos jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 01.09., 06.10., 03.11., 01.12. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 07.07.2022 um 19:00Uhr im Ring-Theater statt.

    Unser Programm rund um und aus der Kultur- und Kreativwirtschaft diesmal:

    Die Gästinnen Berit Hüttinger und Cindy Michel berichten diesmal im moderierten Gespräch von ihrer Arbeit. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Meet & Greet im Foyer des Ring-Theaters.

    *Berit Hüttinger ist Designerin und Reisende aus Kallmünz. In ihrem zweiten Buch, erzählt sie humorvoll und fesselnd von ihren Erlebnissen "Mit dem Oldtimer durch Westafrika".

    *Cindy Michel hat Film- und Literaturwissenschaft studiert, arbeitet als Journalistin und ist derzeit als Projektmanagerin für Oberpfalz Marketing tätig. Beim EDoMo wird sie über ihre Leidenschaften erzählen und über die Herausforderungen der Öffentlichkeitsarbeit in der Oberpfalz berichten.

    Weitere EDoMos jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 04.08., 01.09., 06.10., 03.11., 01.12. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 02.06.2022 um 19:00Uhr im Ring-Theater statt.

    Auch diesmal haben wir wieder ein buntes Programm rund um und aus der Kultur- und Kreativwirtschaft:

    --> Nicole Zwicknagel, Leiterin des Veranstaltungsbüros im Kulturamt der Stadt Schwandorf erzählt im Gespräch mit Anne Schleicher über den Generationenwechsel im Team, neue Schwandorfer Veranstaltungen und das Potzenzial und die Schwierigkeiten der Kulturarbeit im ländlichen Raum
    --> Max Hohlheimer und Johannes Eichermüller vom Verein Kulturfabrik Amberg e.V. berichten von ihrer Idee vom "Freiraum für Alle". In der Entstehung ist gerade ein inklusiver Ort mit Skate- und Bouldermöglichkeiten in einem Leerstand in Amberg. So cool!

    Weitere EDoMos jeweils am ersten Donnerstag jeden Monats, also wieder am 07.07., 04.08., 01.09., 06.10., 03.11., 01.12. usw.

    ______________________________________________

    Der nächste Netzwerkabend EDoMo findet am Do., 05.05.2022 um 19:00Uhr im Ring-Theater statt.

    Auch diesmal haben wir wieder ein buntes Programm rund um und aus der Kultur- und Kreativwirtschaft:

    - Anki Peter, eine von 10 Bewohner:innen des Bauwagen-Platzes "Königreich Samuelien" in Regensburg erzählt über ihr Leben & das Arbeiten in der Kultur- und Kreativwirtschaft, wenn man nicht allein, sondern als Gemeinschaft arbeitet. Mit dabei hat sie nicht nur interessante Geschichten, sondern überwältigende Fotos von einem utopischen Ort in der Wildnis Regensburgs.

    - Der Zimmerermeister Karl Müller stellt ein ganz besonderes Stück Baukunst vor, den 600 Jahre alten Dachstuhl der Basilika St. Martin.

    - Bärbel Rösch berichtet über ihre Erfahrungen mit dem Schneidern von Röcken aus Stoffen, die bisher für anderes verwendet wurden, Stichwort Upcycling.

    ______________________________________________

    KUK on tour

    Das ZWICKL 2021 findet am 22. und 23. April seinen Abschluß beim

    Festival „Treffpunkt: Kontakt“ - KulturKreativTage in Pilsen

    Wir organisieren eine gemeinsame Fahrt dorthin am Freitag, 22.04.2022.
    Ab 16:00Uhr finden dort neben einer ZWICKL-Dokumentarfilmvorführung auch Vernissagen, ein Theaterstück und mehrere Konzerte statt. Neben dem Programm ist auch der Veranstaltungsort, das alte Bus-Depot, sehr interessant und einen Besuch wert.
    Das ganze Programm ist hier zu finden: https://treffpunkt.cz/de/festivals/festival-treffpunkt-kontakt-kulturkreativtage-in-pilsen-22-24-april-2022
    Rückfahrt noch in der Nacht.
    Die genaue Anreise ist abhängig von der Anzahl der Mitfahrenden.
    Anmeldung bei Marcus Rebmann unter marcus.rebmann@kukmo.de
    Wer kommt mit?

    ______________________________________________

    It's KUKup-time!

    Hier sind die Termine zu unserem neuen Workshopformat für Jugendliche:

    19.03. VIDEOSCHNITT | Andreas Hofstetter

    26.03. SOCIAL MEDIA MARKETING | Verena Fitzgerald

    02.04. POSTERDESIGN | Philipp Koch

    09.04. TANZ-IMPRO | Bianca Kruppa

    16.04. FOTOGRAFIE | Marcus Rebmann

    23.04. DJING | Thiemo Donhauser

    30.04. WEBDESIGN | Maxine Hargrove

    07.05. VISIONBOARDS | JUNA

    Anmelden kann man sich über folgendes Google-Formular: https://forms.gle/QxsXDo5pura38qnc8

     

  • Unsere Veranstaltungen mehrweniger

    KUK im Talk
    ...ist unser offener Netzwerkabend, der jeden dritten Monat an wechselnden Orten stattfindet. Wir holen interessante Gäste auf die Bühne und beleuchten jeweils ein Thema aus der Kultur- und Kreativwirtschaft aus unterschiedlichen Perspektiven. Im Anschluß gibt es viel Raum Kontakte zu knüpfen oder zu pflegen.
    Herzlich eingeladen sind alle Kultur- und Kreativschaffenden, aber auch alle Interessierten.
    Weitere Infos zum nächsten KUK im Talk auf der Startseite und in den sozialen Medien.

    EDoMo
    Der EDoMo war unser altes Netzwerkabend-Format, das seit Dezember 2023 von KUK im Talk abgelöst wurde.

    KUKup
    Mit 'KUKup' bieten wir eine Workshopreihe speziell für Jugendliche an. Profis aus der KuKW vermitteln Einblicke und Wissen in ihrem jeweiligen Fachgebiet, z. B. Videoschnitt, DJ-ing, Social-Media-Marketing, Grafikdesign, Fotografie, Webdesign oder Improvisationstanz...
    Die Plätze sind begrenzt und begehrt, deshalb empfiehlt es sich, bei der Anmeldung schnell zu sein!
    Weitere Infos zu aktuellen Terminen unter 'Aktuelles' und in den sozialen Medien.

    KUK in Residence
    Unter diesem Label weiten wir die bekannte Artist-in-Residence-Idee auf andere Bereiche der KuKW aus.
    Einen ersten Test hat unser Netzwerk bereits gefahren, als Anfang Februar 2022 eine kroatische Schmuckkünstlerin in Amberg, bei freier Kost und Logis, zu Gast war. In dieser Woche hat sie bei Sebastian von der Recke in der Meistergoldschmiede Techniken gezeigt bekommen und Inspirationen gegeben.
    Weitere Ideen für KUK in Residence haben wir in den Bereichen Tanz, Film, Foto und in Bezug auf Ambergs Partnerstädte, aber auch viele andere Bereiche sind denkbar. Wichtig ist dabei, dass alle Beteiligten etwas davon haben, also sich auf Augenhöhe begegnen - es sollen keine einfachen Praktika werden. Wie das aber genau aussehen kann, muss in jedem Fall individuell ausgemacht werden.

  • Rückblicke mehrweniger

    Wie lässt sich von Kunst leben? Café Lawendls, Schwandorf 03.07.2024

  • Unsere Ziele mehrweniger

    Unsere Ziele:

    • Stärkung der KuKW gegenüber Gesellschaft, Politik, Verwaltung, Industrie
    • Stärkung unserer Anliegen als Teil eines großen Wirtschaftszweiges
    • Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins für den Wert und die Leistungsfähigkeit der hiesigen Kultur- und Kreativwirtschaft
    • Bildung einer Interessensvertretung der Kultur- und Kreativschaffenden
    • Förderung aller der KuKW angehörigen Personen und Unternehmen
    • Verbesserung der wirtschaftlichen Situation von Kultur- und Kreativschaffenden

    Dafür setzen wir uns ein:

    • weitere Belebung des kulturellen Angebots in der Region - nicht zuletzt durch unsere eigenen Aktivitäten
    • Unterstützung vorhandener Vereine und Initiativen 
    • Schaffung eines Kultur- und Kreativwirtschaftszentrums für die Region
    • Verbesserung der Wahrnehmung der Betriebe der KuKW in der Öffentlichkeit, Verwaltung, Industrie, Gremien
    • Stärkung des Urheberrechts
    • unsere Vision: die mittlere Oberpfalz als Standort der Kultur- und Kreativwirtschaft ausbauen und bekannt machen
  • Warum Mitglied werden? mehrweniger

    KUK ist ein lebendiges Netzwerk mit vielen interessanten Aktivitäten und Menschen.

    • Vernetzung der Kreativschaffenden untereinander - wenn man sich kennt, entstehen gemeinsame Projekte automatisch!
    • Vernetzung und Austausch mit Politik, Verwaltung und anderen Wirtschaftszweigen
    • Bündelung und Bereitstellung von Wissen und Informationen (z.B. zu Themen wie Förderungen, unternehmerischem Know-How oder kreativem Arbeiten...)
    • Erhöhung der Sichtbarkeit unserer Mitglieder (auf unserer Internetseite und unseren Social-Media-Kanälen, oder bei unseren zahlreichen Aktivitäten)
    • Mitglieder profitieren von deutlich günstigeren Mitglieder-Preisen bei Workshops und kostenpflichtigen Veranstaltungen bei uns, unseren Partner-Netzwerken und dem Landesverband
    • Mitglieder von KUK sind automatisch Mitglied beim Landesverband BLVKK (Interessenvertretung auf Landesebene, Mehrwert-Programm, z.B. Einkaufsvergünstigungen, Rechtsberatung etc.)
    • ...und weil wir in diesem Rahmen gemeinsam an Lösungen für Schwierigkeiten oder Probleme, die wir alle haben, arbeiten können. Lasst uns eine starke gemeinsame Stimme für unsere Anliegen bilden!

           Mitgliedsantrag

  • Warum Fördermitglied werden? mehrweniger

    Wir suchen Fördermitglieder, die uns die Umsetzung unserer Aktivitäten (besser) ermöglichen. Das trägt unmittelbar zur Attraktivität unserer Region bei. Von einer starken und lebendigen Kultur- und Kreativwirtschaft profitieren alle Menschen, die hier leben - ausnahmslos. Und von einer höheren Lebensqualität profitiert die gesamte Wirtschaft der Region, wenn es darum geht (Fach-)Personal zu finden oder zu binden.

    Als Fördermitglied profitieren Sie von einem direkten Draht zu einem großen Pool kreativer Dienstleister.

    Genauso wie bei unseren Mitgliedern, bemühen wir uns auch um die Sichtbarmachung unserer Fördermitglieder.

    Fördermitglieder und ihre Angestellten genießen Vergünstigungen und weitere Vorteile bei Veranstaltungen des KUK, anderer KuKW-Netzwerke sowie des Landesverbandes. Das ist vor allem interessant für Mitarbeiter in Marketing- und Werbeabteilungen.

    Haben wir Sie überzeugt? Treten Sie mit uns in Kontakt.

  • KUK, KuKW, BLVKK - Was ist das? mehrweniger

    KuKW Kultur- und Kreativwirtschaft, was ist das eigentlich?

    Unter Kultur- und Kreativwirtschaft versteht man diejenigen Kultur- und Kreativunternehmen, welche überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und die sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen/kreativen Gütern und Dienstleistungen befassen. Das verbindende Element aller Kultur- und Kreativschaffenden ist die Schaffung geistigen Eigentums im Sinne des Urheberrechts oder der Umgang mit Erzeugnissen, die vom Urheberrecht betroffen sind - deshalb ist es auch durchaus sinnvoll, so unterschiedliche Gewerke wie Architekten und den Buchmarkt oder Musiker und Games-Entwickler in einem Wirtschaftsbereich zusammenzufassen.

    Die Gesamtheit der Kultur- und Kreativwirtschaft hat eine Wirtschaftskraft, die in Deutschland der des Maschinenbaus entspricht. Lediglich die Automobilbranche ist (momentan noch) größer.

    In der Arbeitswelt der Zukunft werden kreative Tätigkeiten noch stark an Bedeutung gewinnen. Wir wagen die Prognose, dass Menschen in absehbarer Zeit ausschließlich kreativen Tätigkeiten nachgehen werden. Daher ist der Ausbau und die Förderung der KuKW gleichzusetzen mit Arbeitsplätze sichern und schaffen.

    Auch regional betrachtet kommt der Kultur- und Kreativwirtschaft eine entscheidende Bedeutung zu: sie macht eine Stadt / Region attraktiv und lebenswert. Somit kommt eine starke lokale Kultur- und Kreativwirtschaft letztendlich jedem zugute...

     

    KUK ist das Netzwerk, der Zusammenschluss von Kultur- und Kreativschaffenden aus allen Teilbereichen der KuKW im Raum Amberg, Amberg-Sulzbach und Schwandorf.

    Seit 2015 gab es regelmäßige Treffen und Stammtische, 2019 wurde der Entschluß gefasst, sich fester zu organisieren und zu strukturieren. Im Sommer 2019 wurde der Verein 'Kultur- und Kreativwirtschaft mittlere Oberpfalz' gegründet. Seit 2020 ist der Verein eingetragen und handlungsfähig.
    Seit dem Jahr 2020 findet an jedem ersten Donnerstag im Monat der offene Netzwerkabend EDoMo im Ring-Theater statt.

    Wir möchten ein Dach für alle Kultur- und Kreativschaffenden in der Region sein, auch für bestehende Vereine und Initiativen, denen wir keine Konkurrenz machen wollen, sondern denen wir Rückenwind und Unterstützung geben möchten.

    KUK versteht sich als Branchenverband (auf lokaler Ebene) sowie als lokaler Dachverband der Kultur- und Kreativschaffenden. Aufgrund der Heterogenität der Kultur- und Kreativwirtschaft mit vielen Einzel- und Kleinstunternehmer:innen, aber auch einigen großen Konzernen, in teilweise sehr unterschiedlichen Teilbereichen, hat ein Netzwerk wie KUK Aspekte einer Arbeitgebervertretung, einer Gewerkschaft, einer Interessenvertretung oder einer Lobby-Gruppe, aber keine dieser Bezeichnungen trifft vollumfänglich oder ausschließlich zu.

     

    BLVKK - Bayerischer Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft
    Der Landesverband wurde 2019 aus der Notwendigkeit gegründet, die Interessen von Kultur- und Kreativschaffenden auch auf landespolitscher Ebene stärker ins Gespräch zu bringen.

    www.blvkk.de

     

    StimulART
    StimulART war ein europäisches Förderprojekt, an dem die Stadt Amberg teilgenommen hat, bei dem es darum ging, Strategien für kleine und mittelgroße Städte zu erarbeiten, wie diese ihre lokale KuKW nachhaltig fördern und entwickeln können. Das Projekt lief von April 2019 bis März 2022 und neben Amberg beteiligten sich die Städte Jaszbereny (Ungarn), Kamnik (Slowenien), Vittorio Veneto (Italien) und Naumburg (Sachsen-Anhalt) daran.

Kontakt:

Marcus Rebmann (1. Vorsitzender)
0170 836 79 69 • marcus.rebmann(at)kukmo.de

Anne Schleicher (2. Vorsitzende)
0157 340 47 606 • anne.schleicher(at)kukmo.de

Andreas Wörz (Schatzmeister)
0177 840 14 27 • andreas.woerz(at)kukmo.de